schliessen
Startseite
Vorstand
Projekte
Presse/News
Clubtermine
Treffen/Kontakt
Intern
Wir unterstützen...
diese regionalen Sozialprojekte

Seit vielen Jahren werden vom IWC Hilden Haan Neandertal zuverlässig soziale Projekte in der Region gefördert.Wir legen viel Wert darauf, in unserer direkten Umgebung Gutes zu tun. Oft ist gerade die Kombination von persönlichem Engagement unserer Mitglieder für ein Projekt mit einer finanziellen Unterstützung durch den Club am wirkungsvollsten.

Frauenhaus im Kreis Mettmann über den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (Haan und Hilden)

Gewalt gegen Frauen und Kinder kommt in allen sozialen Schichten vor, unabhängig von Nationalität und Religion. Sind Sie davon betroffen? Dann bieten wir Ihnen Hilfe an – jederzeit, Tag und Nacht. Rufen Sie uns an!Sie müssen Gewalt nicht hinnehmen. Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern Schutz vor weiterer Gewalt. Im Frauenhaus unterstützen wir Sie dabei, ein Leben ohne Beschimpfungen und Schläge, ohne Demütigungen und Vergewaltigungen zu beginnen.

Das Frauenhaus bietet Ihnen nicht nur eine vorübergehende Wohnmöglichkeit, um Ruhe und Abstand zu gewinnen. Sie erhalten bei uns auch

  • die Klärung Ihrer sozialen, rechtlichen und finanziellen Fragen
  • fachlich qualifizierte Betreuung zur Entwicklung einer neuen Lebensperspektive für Sie und Ihre Kinder
  • psychosoziale Begleitung in Einzel- oder Gruppengesprächen
  • Unterstützung für Ihre Kinder in einem Umfeld ohne Gewalt und Angst

Mehr dazu finden Sie hier.

Deutscher Kinderschutzbund OV Hilden e.V. (Hilden)

Der Ortsverband – Hilden e. V. des Deutschen Kinderschutzbundes wurde am 20. Mai 1981 von 31 engagierten Hildener Bürgerinnen und Bürgern ins Leben gerufen. Bis heute hat sich die Mitgliederzahl verdreifacht. Einige unserer Mitglieder gehen aktiv ihrer Aufgabe in den verschiedenen Arbeitskreisen nach, die seit der Gründung entstanden sind. Unser Ortsverband will allen Gefahren entgegenwirken, denen Kinder, aber auch Jugendliche, in ihrer körperlichen und seelischen Entwicklung ausgesetzt sind. Der Deutsche Kinderschutzbund arbeitet überparteilich und unkonfessionell. Er ist weder eine karitative noch eine soziale Einrichtung, sondern versteht sich als große Arbeitsgemeinschaft im Interesse des Kindes und tritt ein für mehr Kinderfreundlichkeit.

Mehr dazu finden Sie hier.

Beratungsstelle "donum vitae e.V" (Hilden)

Wir beraten und begleiten Sie bei Fragen und Problemen zu Schwangerschaft und Geburt

Der Kreisverband donum vitae e.V. Kreis Mettmann ist ein eingetragener Verein bürgerlichen Rechts. Unsere Beratung basiert auf einem christlichen Menschenbild. 

Der Kreisverband Mettmann wurde im Jahr 2000 gegründet und betreut in drei Beratungsstellen (Hilden, Ratingen, Velbert) Menschen in unserem Kreisgebiet.

Heute gibt es insgesamt 40 Beratungsstellen in NRW, die jedes Jahr über 20.000 Frauen und Paare informiert, berät und begleitet.

Mehr dazu finden Sie  hier.

Autismus Therapiezentrum (ATZ) Hilfe für das autistische Kind e.V. (Hilden)

Das wichtigste Anliegen der Eltern für ihre autistischen Kinder ist eine wirksame, auf den Autismus ausgerichtete fachkundige Förderung und Unterstützung junger Menschen mit ASS. Dies ist bis heute die große Aufgabe des „ATZ Rhein-Wupper“. Unsere Beratungs- und Förderangebote werden durch Fachkräfte mit Studienabschlüssen aus den Bereichen der Psychologie, Pädagogik, Musiktherapie oder mit vergleichbarer Qualifikation erbracht. Ergänzend zur der therapeutischen Förderung werden Kinder und Jugendliche durch autismusspezifisch geschulte Assistenzkräfte in ihrem Zuhause, in KiTas, in Schulen und in der Freizeit betreut.

Der Autismus-Treffpunkt Hilden ist (mit dem autismus-Treffpunkt Velbert) im Kreis Mettmann Ihre örtliche Kontaktstelle zu unseren Einrichtungen des Vereins autismus Rhein-Wupper e.V.. Hier befindet sich der Hauptsitz der Autismus-Therapie-Zentrum Rhein-Wupper gGmbH.

Mehr dazu finden Sie hier.

CBT-Wohnhaus St. Johannes, Altenpflege (Erkrath) der Caritas GmbH

Die CBT verantwortet 21 Einrichtungen in 15 Städten im Rheinland: Wohnhäuser für alte Menschen mit stationärer, teilstationärer, Tages- und Kurzzeitpflege, Wohnen mit Service (Betreutes Wohnen) sowie zwei Mehrgenerationenwohnhäuser.

Wir in der CBT möchten mit unseren Dienstleistungen dazu beitragen, dass Menschen ein erfülltes Leben in Würde und Sicherheit führen können. Dazu haben wir verschiedene Angebotsformen entwickelt. Sie alle basieren auf dem Grundsatz, jederzeit Hilfe und Unterstützung anzubieten, dabei aber die individuelle Würde und den persönlichen Lebensstil jedes Einzelnen zu respektieren. Darauf stützen wir unsere Organisation und unsere Abläufe.

Mehr dazu finden Sie hier.

Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. im Ferdinand-Lentjes-Haus (Düsseldorf)

Unbehindert wohnen und Leben.

Ziel des 1958 gegründeten Vereins für Körper- und Mehrfach-Behinderte ist die Inklusion behinderter Menschen durch unterstützende Maßnahmen.

Mehr dazu finden Sie hier

Haaner Tafel über den Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM)

Das Projekt Haaner Tafel des SKFM Haan e.V. versteht sich als ein Beitrag sozial engagierter Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, überschüssige und gespendete Lebensmittel einzusammeln und an bedürftige Menschen weiterzugeben.Ziel ist es, Menschen in wirtschaftlich schwierigen Lebenslagen durch diese ergänzende Hilfe eine erweiterte Teilhabe an den Lebensmöglichkeiten unserer Gesellschaft zu bieten.

Mehr dazu finden Sie hier.

Förderkreis KIPKEL e.V., Präventionsprojekt für Kinder psychisch kranker Eltern (Haan)

Je nach Statistik geht man von mehr als drei Millionen Kindern und Jugendlichen pro Jahr aus, die einen psychisch erkrankten Elternteil erleben. Ihre Lebenswelt wird durch die Erkrankung der Eltern auf vielerlei Weise beeinflusst und verändert, sie sehen sich meist besonderen Fragen, Problemen und Belastungen ausgesetzt. Angesprochen werden sollen Familien mit minderjährigen Kindern, in denen ein Elternteil oder beide an einer psychischen Erkrankung leidet/n (ausgenommen Suchterkrankungen). Um die Familien zu erreichen, arbeitet das Team von Kipkel eng mit allen beteiligten Fachstellen, wie zum Beispiel der LVR-Klinik Langenfeld, niedergelassenen Ärzten, Jugendämtern, psychologischen Beratungsstellen, sozialpsychiatrischen Zentren, Betreuungsvereinen, Schulen etc., zusammen, falls erwünscht und/oder erforderlich.

Mehr dazu finden Sie hier.

Kleiderkammer in Haan

Die Kleiderkammer Haan ist eine soziale Einkaufsquelle für Menschen mit geringem Einkommen, die in Haan und der näheren Umgebung wohnen.

Wir sammeln Sachspenden der Bevölkerung, vorrangig gut erhaltene Kleidung, Haushaltstextilien und Hausrat, und geben diese gegen einen kleinen Kostenbeitrag weiter. Alle Helfer*innen arbeiten ehrenamtlich.

Mehr dazu finden Sie hier.

SKFM (Erkrath) mit Projekt Loverboy Prevention

Der SKFM Erkrath hilft Menschen schnell und unbürokratisch.

Wir geben gern Informationen, Tipps oder Hilfen rund um Familie und Kinder, ob für zu Hause oder in der Schule. Sie suchen Arbeit oder wissen nicht mehr weiter, weil Sie in die Schuldenfalle getappt sind?

Ob durch ein Gespräch, Weitervermittlung oder direkte schnelle Hilfe, wir sind für Sie da.

Ihre Haushaltskasse erlaubt keine großen Sprünge? Bei uns finden Sie preiswerte Kleidung, Möbel und Geschirr in unseren Secondhand-Läden.

Mehr zum SKFM Erkrath finden Sie hier.

Die Loverboy Methode: Liebesfalle für junge Mädchen

Wenn Liebe mit Prostitution und Drogenabhängigkeit bezahlt wird, dann sind junge Mädchen in der Regel der Loverboy-Methode erlegen. Der AK Loverboy-Methode Mädchen versucht dem präventiv entgegenzuwirken.

Mehr zum Projekt Loverboy Prevention finden Sie hier.

Unterstützung der KidsCamps (Projekt der Rotaracter)

Das KidsCamp bietet Kindern die Möglichkeit abseits des Alltages einen abwechslungsreichen und kostenlosen Kurzurlaub in einem Zeltlager zu erleben. 

Mehr dazu finden Sie hier.

Spielmobil der Stadt Hilden

Ein bunter LKW, ein Anhänger, ein Team von  engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet jedes Jahr verschiedene kostenlose pädagogisch betreute offene Spielangebote für Kinder und Jugendliche. Das Motto: Viel Spaß, Spiel, Sport und Spannung!

Mehr dazu finden Sie hier.

SPE Mühle: Wärme-Café Hilden.

Mit einer großen Vielfalt sozialpädagogischer Themen bietet der Verein SPE Mühle Menschen mit verschiedenen Anliegen, deren Angehörigen und Kindern Angebote, die helfen, gemeinsam ein wertvolles Miteinander zu erleben. Zu unseren Angeboten gehören: Kinderbetreuung, Sozialberatung, Wohnungsnotfallhilfe, Suchthilfe und Jugendangebote.

Mehr dazu finden Sie hier.

Café VergissMeinNicht - ein Projekt der Arbeitsgruppe Demenz, Hilden 

Das Café "VergissMeinNicht" ist zum einen ein Angebot der Begegnung für Menschen mit Demenz und zum anderen ein Angebot zur Entlastung von Angehörigen.

Außer einer gemütlichen Kaffeerunde erwartet Besucher ein vielseitiges, den Bedürfnissen der Teilnehmer angepasstes Programm aus Kunst, Musik, Bewegung, Lesen, Vorlesen und Spielen. Kurz gesagt: „Sinneserfahrungen zur Erinnerungspflege“. Das Ziel ist, die Lebensqualität der Teilnehmer durch Teilhabe zu steigern und die ihrer Angehörigen durch ein paar Stunden „freie Zeit“ zu entlasten. Gebühr: 15 Euro/Nachmittag. Die Veranstaltung ist ein - durch den Kreis Mettmann - anerkanntes Angebot. Die Kosten können durch die Pflegekasse erstattet werden.

Demenz-Café für Betroffene mit ihren Angehörigen. Nachbarschaftszentrum Jungbrunnen

Montags 14:30 – 16:30

Martin-Luther-Weg 1

Kontakt: 02103 62154 (Frau Braun)

Eine eigene Homepage ist noch nicht vorhanden. Mehr Informationen finden Sie hier auf der Seite der Arbeitsgruppe Demenz der Stadt Hilden.

"Du, Ich, Wir" e.V.,Hochdahl

Du-Ich-Wir hilft Menschen mit Migrationshintergrund „von der Grundschule bis zum Job“ Neben kostenlosem (Deutsch-)Förderunterricht für Kinder und Jugendliche in Erkrath, Haan, Hilden und Mettmann bieten wir auch Lern- und Begegnungszentren in Erkrath-Hochdahl, Haan und Hilden an. Seit 2019 sind wir außerdem in Kooperation mit dem Integrationsfonds Hilden-Haan-Erkrath im Bereich Arbeitsmarktintegration tätig. Mit der Lernkiste bieten wir zudem eine kostenlose Ferienbeschulung in Erkrath, Haan und Mettmann an, um den Schulausfällen aufgrund der pandemischen Lage seit Frühjahr 2020 entgegenzuwirken. 

Mehr dazu finden Sie hier.

Das Distriktprojekt

Das von der jeweiligen Distrikt-Präsidentin vorgeschlagene Projekt wird ebenfalls jährlich unterstützt.

   |   
   |   
   |